Monkeybread mit Cashews

Monkeybread mit Cashews
Zutaten
Personen
Für 1 Gugelhupfform
3 Packungen Kühlteig für Aufbackbrötchen (18 Stück)
150 g brauner Zucker
2 TL Zimt
100 g Vitaquell Megarine Salzige Cashew
40 g Cashewnüsse
etwas Fett und Mehl für die Backform
Zubereitung

Cashewnüsse grob hacken, Zucker und Zimt mischen. Brötchen jeweils vierteln und mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. Eine Gugelhupfform mit Margarine einfetten, mit Mehl ausklopfen und die Cashews hinein füllen. Megarine schmelzen. Alle Teigkugeln zuerst in der flüssigen Megarine, dann in der Zucker-Zimt-Mischung wälzen und nach und nach in der Backform bereinander stapeln.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 50 Minuten goldbraun backen. Monkeybread aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und aus der Form stürzen. Dazu schmeckt Vanilleeis.
Tipp: Es ist auch möglich, den Zucker-Zimt-Mix, die flüssige Megarine und die Teigkugeln in eine wiederverschließbare Tüte zu füllen und alles vorsichtig zu schütteln.

Dieses Rezept ist in Zusammenarbeit mit der Foodbloggerin Vanessa Schrader vom Blog 'Knust & Kooken' entstanden. Die Bilder sind urheberrechtlich geschützt. © 2019 Vanessa Schrader – knustundkooken.de

 
-6.84%
6 x Megarine Salzige Cashew, 250 g 6 x Megarine Salzige Cashew, 250 g
Content 1.5 kg (€10.99 / 1 kg)
€16.49 * €17.70 *
Megarine Salzige Cashew ohne Palmöl Megarine Salzige Cashew, 250 g
Content 250 g (€1.18 / 100 g)
€2.95 *